Sie befinden sich hier:  geprüfte Naturbaustoffe



Naturbaustoffe

 

 

Nachhaltiges Bauen   bedeutet unter anderem auch

Einsatz von "ökologisch" vertretbaren Produkten - einen großen Raum nehmen dabei die sogenannten "Naturbaustoffe" ein.

 

Neben hervorragenden Produkten wie Holzfaserdämmstoffe, Schafwolle, Hanf

verschiedene Naturfarben, Putze

ökologische Fußbodenbeläge

finden sich in der Palette der Ökobaustoffe" leider auch zahlreiche Produkte, die  entweder

  • technisch  (Dauerhaftigkeit)
  • oder auch inhaltlich  (Zusatzstoffe, Konditionierung durch "Bauchemie") nicht das halten, was sie versprechen.

 

Vor allem für Allergiker, Chemikalien-Sensitive können aber gerade auch manche Naturbaustoffe  zusätzliche Belastungen mit sich bringen, sehr oft durchaus "nur" auf Grund natürlicher, sensibilisierender Stoffe (Terpene  u.a.)

Link: Bauen für Allergiker

Umso wichtiger, dass hier klare Kennzeichnungen zu fordern sind - Aussagen der Hersteller,"wir verwenden nur "Natur" können hier keineswegs ausreichen.

Hersteller, die uns seit Jahren umfassende Emissionsprüfungen ihrer Produkte verweigern

(OSB Platten, die meisten Naturfarbenhersteller, Hersteller von Korkprodukten) haben sicher einen Grund dafür.

Grundsätzlich empfehlenswert (bei Allergikern dennoch zusätzlich auf die individuelle Verträglichkeit zu überprüfen) sind Produkte mit dem internationalen Prüfzeichen  "natureplus".

Umfangreiche Beratung  gerade auch für Allergiker  und MCS Kranke bietet  dazu der gemeinnützige Verein EGGBI e.V.